Forschungsschiffe, Untersuchungen & Anomalien

Aus Wikipedia der Strategie-Zone
Wechseln zu: Navigation, Suche

https://forum.paradoxplaza.com/forum/index.php?threads/dev-diary-7-science-ships-surveys-and-anomalies.889570/

Im heutigen Entwicklertagebuch schneiden wir ein wichtiges Thema an, dass das frühe Spiel von Stellaris zeichnet: Forschungsschiffe. Mit ihnen kann man unbekannte Planeten und andere Objekte im Weltraum untersuchen, herausfinden welche Ressourcen sie beherbegen und ob sie bewohnbar und sicher sind. Ein Forschungsschiff braucht nicht zwingend einen Forscher am Steuer, aber man sollt es möglichst tun, denn ein guter Forscher wird für viele der Anomalien die man im Weltraum findet benötigt.

7a.jpg

Ich vergleiche diese Forscher-Erkunder am liebsten mit Helden auf Quest in einem Rollenspiel. Sie fliegen durch die Gegend, erkunden die Galaxie, haben kleine Abenteuer, erhalten Erfahrung und ab und an einen neuen Persönlichkeitszug. Die Galaxie ist schließlich sehr alt und voller Wunder. Im Spiel kann eine Untersuchung eine Anomalie aufdecken. Jede Anomalie hat einen Schwierigkeitsgrad, daher ist es oft ratsam ihre Erkundung zu verschieben, bis man einen erfahrenen Forscher zur Verfügung hat. Das Erforschen einer Anomalie benötigt Zeit und kann in Erfolg, Fehlschlag oder manchmal auch einer Katastrophe enden ... Zum Beispiel kann eine Anomalie aus seltsamen Höhlen in einem Asterioden bestehen, der Forscher findet eventuell heraus wie sie entstanden sind und erhält wertvolle Informationen, vielleicht zieht er aber auch die falschen Schlüsse (dann verschwindet die Anomalie) oder er ruft aus Versehen eine große Explosion hervor die den Asteroiden aus seiner Bahn und auf Kurs Richtung eines bewohnten Planeten schleudert.

7b.jpg

Damit sind Anomalien wie kleine Quests, die meist mit Auswahlmöglichkeiten des Spielers einherkommen, ähnlich Events in anderen Spielen. Manche Optionen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, so kann es für eine Entscheidung nötig sein, dass entweder der Forscher oder der Herrscher einen speziellen Charakterzug hat.

Die größte Herausforderung , wenn man diese Anomalie-Events schreibt, ist das Erstellennt vorkom von genügend Vielfalt für den Spieler, damit man ihn auch nach mehreren Partien noch überraschen kann. Daher arbeiten wir hier mit einem verzweigten System mit verschiedenen Start- und Endpunkten, so dass einem eine Anomalie eventuell sogar bekannt vorkommt, aber dann doch andere Folgen nach sich zieht.

Forschungsschiffe haben auch andere wichtige Aufgaben; man benötigt sie für viele spezielle Forschungsprojekte und der Analyse von Schiffsüberresten nach einer Schlacht, in der Hoffnung ein paar Technologien nach zu konstruieren (dazu kommen wir ein ander Mal...)

Nächste Woche geht es um den Situationenlog und spezielle Forschungsprojekte

Alle Infos zu Stellaris

Entwicklertagebücher Stellaris